Radionomy Board
It is currently Mon Nov 12, 2018 5:58 pm

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 
Author Message
PostPosted: Thu Apr 30, 2015 11:09 am 
Offline

Joined: Tue Apr 28, 2015 3:51 pm
Posts: 8
Hallo,

wie bereits an anderer Stelle dargestellt hat mich die GEMA per E-Mail-Schreiben dazu aufgefordert Lizenzgebühren in Deutschland (nach-)zuzahlen. Hierzu habe ich ein Antwortschreiben verfasst. Falls auch ihr betroffen seid, könnt ihr gerne den Text übernehmen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am [Datum] haben Sie mich dazu aufgefordert einen Antrag auf Nachlizenzierung für Nutzungen in der Vergangenheit auszufüllen. Nach umfangreichen Recherchen teile ich Ihnen hierzu nun folgendes mit:

1. Generell muss jeder, der ein Webradio betreibt, auch für eine entsprechende Lizenzierung sorgen. Da ich jedoch die Plattform Radionomy für meinen Musikstream mit dem Namen [Name] nutze, gelte ich nicht als Betreiber. Wer einen Vertrag mit Radionomy eingeht, wird so genannter “Content Producer” und geht einen “Producer Pact” mit Radionomy ein. Das Radio liegt lizenzrechtlich in der Verantwortung von Radionomy. Das ist vergleichbar mit einem Radiomoderator, der von Spanien aus Sendungen für einen in Deutschland lizenzierten Sender zuliefert. Radionomy gestattet auch die Einbettung eines bereit gestellten Players in fremde Websites, ohne dass sich an der Rechtesituation etwas ändert. Die entsprechenden Vertragsklauseln sind unter https://www.radionomy.com/en/static/disclaimer erläutert.

Die Möglichkeiten als “Content Producer” sind im Vergleich zum Betreiber einer Radiostation eingeschränkt. So streut Radionomy Werbespots in englischer, französischer und deutscher Sprache ein sowie optional Nachrichten in französischer Sprache. Als Content Producer bedient man sich aus einem Musikpool, der von Radionomy bereit gestellt wird und für den das Unternehmen alle Lizenzen der SABAM erworben hat. Wer als Content Producer nicht genügend Hörer erreicht, dessen Stream wird nach einer gewissen Zeit wieder von der Plattform gelöscht.

2. Jedes auf der Radionomy-Plattform gestartete Radio hat gültige medienrechtliche Lizenzen in Frankreich und Belgien (Rahmenabkommen). Wenn, wie Sie schreiben, die SABAM ab Januar nur noch Radios mit Sitz in Belgien lizenziert, ist das für Content Producer aus dem Ausland unerheblich, da – wie erwähnt – Radionomy jeweils als Radiobetreiber gilt und seinen Sitz in Belgien hat. Dies haben mir entsprechend auch die Medienbehörden in Belgien und Frankreich bestätigt.

3. Radionomy sichert den Content Producern zu auch in rechtlichen Fragen die Verantwortung zu übernehmen. Ich zitiere einen Board-Eintrag von April 2015:

Our terms and conditions remain unchanged, Radionomy covers the broadcasting music rights.

If you receive an email from GEMA or any other company, please forward it to support@radionomy.com (Subject : GEMA) and your message will be forwarded to our legal department.

Thanks.

4. Sie teilen in Ihrem Schreiben mit, neben der GEMA müsste ich mich auch bei der GVL anmelden. Die GVL teilte mir gegenüber jedoch mit, dass deutsche Nutzer der Radionomy-Plattform keine Lizenz benötigen. Sämtliche Rechte der Audiostreams bei Radionomy seien über die europäischen Schwestergesellschaften der GVL abgewickelt. Daher müssten sich deutsche Benutzer, entgegen Ihrer Sichtweise, nicht noch zusätzlich bei der GVL anmelden. Gerne können Sie sich dies von Herrn Abraham von der GVL bestätigen lassen.

5. Auch der deutsche Vermarkter RMS beschreibt Radionomy als Plattform, die sämtliche Urheberrechtsangaben übernimmt: http://www.rms.de/kontakt-unternehmen/p ... zwerk-auf/ . Entsprechendes wird auch von der deutschen Fachpresse vermittelt, ich verweise etwa auf den renommierten Heise-Verlag: http://www.heise.de/tp/artikel/40/40940/1.html

Nach allem komme ich zum Schluss, dass es der GEMA nicht gestattet ist von Nutzern der Social Media-Plattform Radionomy Urheberrechtsgebühren in Deutschland zu verlangen. Sämtliche Rechte und Lizenzen sind abgegolten. Sollten Sie hier eine andere Sichtweise vertreten, bitte ich Sie Kontakt mit Radionomy aufzunehmen.

So lange Sie nicht offiziell darlegen können, warum ich als deutscher Content Betreiber bei Radionomy Abgaben an die deutsche GEMA zahlen muss, werde ich keinen Antrag auf Nachlizenzierungen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,


Top
 Profile Send private message  
 
PostPosted: Thu Apr 30, 2015 1:04 pm 
Offline

Joined: Mon Sep 16, 2013 5:29 pm
Posts: 328
Location: Ontario, Canada
O.S: MacOS 10.7
Well written.


Top
 Profile Send private message  
 
PostPosted: Fri May 01, 2015 9:52 am 
Offline

Joined: Tue Sep 17, 2013 9:03 am
Posts: 910
Radio 1: http://www.radionomy.com/en/radio/nbtmusicradio/index
Crucial wrote:
Well written.


second that! :)

_________________
best albums of the year more than 60% new bands and musicians
https://www.facebook.com/martin.NBTMusi ... 8595855751
http://nbtmusic.de/
http://nbtmusicradio.org
http://nbtmusicradio.playtheradio.com/

Windows 8/10
Chrome


Top
 Profile Send private message  
 
PostPosted: Fri May 01, 2015 10:20 am 
Offline
User avatar

Joined: Thu Aug 28, 2014 12:12 pm
Posts: 251
Location: Somewhere in the south of Germany
Radio 1: https://www.radionomy.com/disco-sender
Radio 2: https://discosender.com/
O.S: Windows 10
Da es ein eher deutsches Problem ist hier mal in Deutsch:

Danke an Greensleeves für die Arbeit und Mühe... sehr gute Antwort "Chapeau".

Das Herr Abraham davon nichts weiss, aber die GEMA die Hand aufhält ist schon ein wenig befremdent.

Ich werde mich ebenso verhalten, schliesslich bin ich nicht das Radio sondern nur ein Slot bei Radionomy.

_________________
Discosender...Love It Or Leave It!!!...


Top
 Profile Send private message  
 
PostPosted: Sat May 02, 2015 3:23 pm 
Offline

Joined: Thu Mar 26, 2015 4:33 am
Posts: 2
Location: Germany
Radio 1: www.radionomy.com/ultravioletmoonradio
Die Frage ist aber wie sieht es beim Live Streaming aus. Wenn Titel dabei sind, die nicht im Musikpool hier bei radionomy enthalten sind. Weiss das jemand?


Top
 Profile Send private message  
 
PostPosted: Sun May 03, 2015 12:19 pm 
Offline
User avatar

Joined: Mon Oct 27, 2014 10:58 pm
Posts: 426
Location: European Union
Radio 1: http://www.radionomy.com/radio-schlagergarage
http://schlagergarage.de/play
http://listen.radionomy.com/radio-schlagergarage.m3u
O.S: Windows 10
greensleeves wrote:
Hallo,

wie bereits an anderer Stelle dargestellt hat mich die GEMA per E-Mail-Schreiben dazu aufgefordert Lizenzgebühren in Deutschland (nach-)zuzahlen. Hierzu habe ich ein Antwortschreiben verfasst. Falls auch ihr betroffen seid, könnt ihr gerne den Text übernehmen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am [Datum] haben Sie mich dazu aufgefordert einen Antrag auf Nachlizenzierung für Nutzungen in der Vergangenheit auszufüllen. Nach umfangreichen Recherchen teile ich Ihnen hierzu nun folgendes mit:

1. Generell muss jeder, der ein Webradio betreibt, auch für eine entsprechende Lizenzierung sorgen. Da ich jedoch die Plattform Radionomy für meinen Musikstream mit dem Namen [Name] nutze, gelte ich nicht als Betreiber. Wer einen Vertrag mit Radionomy eingeht, wird so genannter “Content Producer” und geht einen “Producer Pact” mit Radionomy ein. Das Radio liegt lizenzrechtlich in der Verantwortung von Radionomy. Das ist vergleichbar mit einem Radiomoderator, der von Spanien aus Sendungen für einen in Deutschland lizenzierten Sender zuliefert. Radionomy gestattet auch die Einbettung eines bereit gestellten Players in fremde Websites, ohne dass sich an der Rechtesituation etwas ändert. Die entsprechenden Vertragsklauseln sind unter https://www.radionomy.com/en/static/disclaimer erläutert.

Die Möglichkeiten als “Content Producer” sind im Vergleich zum Betreiber einer Radiostation eingeschränkt. So streut Radionomy Werbespots in englischer, französischer und deutscher Sprache ein sowie optional Nachrichten in französischer Sprache. Als Content Producer bedient man sich aus einem Musikpool, der von Radionomy bereit gestellt wird und für den das Unternehmen alle Lizenzen der SABAM erworben hat. Wer als Content Producer nicht genügend Hörer erreicht, dessen Stream wird nach einer gewissen Zeit wieder von der Plattform gelöscht.

2. Jedes auf der Radionomy-Plattform gestartete Radio hat gültige medienrechtliche Lizenzen in Frankreich und Belgien (Rahmenabkommen). Wenn, wie Sie schreiben, die SABAM ab Januar nur noch Radios mit Sitz in Belgien lizenziert, ist das für Content Producer aus dem Ausland unerheblich, da – wie erwähnt – Radionomy jeweils als Radiobetreiber gilt und seinen Sitz in Belgien hat. Dies haben mir entsprechend auch die Medienbehörden in Belgien und Frankreich bestätigt.

3. Radionomy sichert den Content Producern zu auch in rechtlichen Fragen die Verantwortung zu übernehmen. Ich zitiere einen Board-Eintrag von April 2015:

Our terms and conditions remain unchanged, Radionomy covers the broadcasting music rights.

If you receive an email from GEMA or any other company, please forward it to support@radionomy.com (Subject : GEMA) and your message will be forwarded to our legal department.

Thanks.

4. Sie teilen in Ihrem Schreiben mit, neben der GEMA müsste ich mich auch bei der GVL anmelden. Die GVL teilte mir gegenüber jedoch mit, dass deutsche Nutzer der Radionomy-Plattform keine Lizenz benötigen. Sämtliche Rechte der Audiostreams bei Radionomy seien über die europäischen Schwestergesellschaften der GVL abgewickelt. Daher müssten sich deutsche Benutzer, entgegen Ihrer Sichtweise, nicht noch zusätzlich bei der GVL anmelden. Gerne können Sie sich dies von Herrn Abraham von der GVL bestätigen lassen.

5. Auch der deutsche Vermarkter RMS beschreibt Radionomy als Plattform, die sämtliche Urheberrechtsangaben übernimmt: http://www.rms.de/kontakt-unternehmen/p ... zwerk-auf/ . Entsprechendes wird auch von der deutschen Fachpresse vermittelt, ich verweise etwa auf den renommierten Heise-Verlag: http://www.heise.de/tp/artikel/40/40940/1.html

Nach allem komme ich zum Schluss, dass es der GEMA nicht gestattet ist von Nutzern der Social Media-Plattform Radionomy Urheberrechtsgebühren in Deutschland zu verlangen. Sämtliche Rechte und Lizenzen sind abgegolten. Sollten Sie hier eine andere Sichtweise vertreten, bitte ich Sie Kontakt mit Radionomy aufzunehmen.

So lange Sie nicht offiziell darlegen können, warum ich als deutscher Content Betreiber bei Radionomy Abgaben an die deutsche GEMA zahlen muss, werde ich keinen Antrag auf Nachlizenzierungen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,


Thank you very much for this Statement! :) Please inform us about the answer you get from german GEMA


Top
 Profile Send private message  
 
PostPosted: Sun Dec 06, 2015 3:43 pm 
Offline
User avatar

Joined: Sun Mar 08, 2015 9:19 pm
Posts: 1
Location: Lengerich, Germany
Radio 1: http://www.charmana.de/radio
O.S: MacOS 10.7
Hallo!

Wie ging es weiter? Hat die GEMA weiterhin auf den Antrag auf Nachlizenzierung bestanden, oder hat sie eingesehen, dass die Forderung unberechtigt ist?


Top
 Profile Send private message  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group